Tätigkeiten der Absolventen nach der Teilnahme

1. Ausbildung: 12.10.09 bis 26.01.10, 2. Ausbildung: 07.04.10 bis 15.07.10, 3. Ausbildung: 06.09.10 bis 10.12.10
4. Ausbildung: 13.01.11 bis 20.04.11, 5. Ausbildung: 25.05.11 bis 01.09.11, 6. Ausbildung: 13.09.11 bis 20.12.11

7. Ausbildung: 19.01.12 bis 27.04.12, 8. Ausbildung: 20.08.12 bis 26.11.12, 9. Ausbildung: 21.01.13 bis 08.05.13,
10. Ausbildung: 19.08.13 bis 02.12.13
, 11. Ausbildung: 03.02.14 bis 21.05.14, 12. Ausbildung: 25.08.14 bis 08.12.14
13. Ausbildung: 02.02.15 bis 21.05.15, 14. Ausbildung: 24.08.15 bis 04.12.15
* die Nummern hinter den Namen geben Auskunft darüber, an welcher Ausbildung die Absolventen teilgenommen haben *

Juhu!!! Wir gratulieren Andreas Cordes (9.) zur Aufnahme in die erste Förderstufe der Initiative "Der besondere Kinderfilm" für sein Treatment Lucy ist jetzt Gangster (gemeinsam mit Till Endemann).

Die Absolventin Paula Otto (ehemals Köppe) (13.) hat als Junior Producerin die Entwicklung der Serie Cape Town für die Produktionsfirma all-in-production begleitet. Wir gratulieren ihr ganz herzlich zur Premiere auf dem Münchner Filmfest 2016!

Wir gratulieren der Autorin und Regisseurin Lynda Bartnik (9.) ganz herzlich zur Nominierung ihres Kurzfilmes The Hostage bei den Shocking Shorts Award. Der Preis wird im Juni 2016 im Rahmen des Münchner Filmfestes vergeben.

Wir freuen uns, dass der Kinofilm LOEV von Sudhanshu Saria über eine homosexuelle Beziehung in Indien im Mai 2016 in die deutschen Kinos kommt. Die Produzentin Katharina Suckale (Teilnehmerin Drehbuchentwicklung 2011) war für die Produktionsfirma Bombay Berlin mitverantwortlich für Entwicklung und Entstehung. (Aufführung Berlin: Kino International am 09.05.16)

Treppe Aufwärts von Mia Maariel Meyer läuft am 14.04.16 um 18.00 Uhr auf dem Festival achtung berlin. "Regisseurin Meyer, die ihr Budget komplett in Eigeninitiative per Crowdfunding einsammelte, ist ein wohltuend unaufgeregtes Werk zwischen Familiendrama und Milieustudie gelungen, das mehr zufällig als demonstrativ in der Hauptstadt spielt." (Kaspar Heinrich, Spiegel Online, 26.10.15). Der Film startet im Juni 2016 in den deutschen Kinos. Die Drehbuchentwicklung wurde von Eva-Maria Fahmüller sowie im Frühjahr 2013 im Rahmen der Weiterbildung zum Dramaturg & Lektor auch von den Teilnehmern Karimah El-Giamal, Alexander Lauber und Pawel Reinhardt beraten.

Wir gratulieren Regisseur und Autor Ronald Unterberger (5.) zur Fertigstellung und gelungenen Team-Premiere am 09.04.16 seines Kinofilms „Veras Mantel“ - über eine Schriftstellerin, die an einer Agoraphobie leidet und ihr Haus nicht verlassen kann. Ronald Unterberger spielt mit der Frage: Was ist real, was ist eingebildet? Wir wünschen viel Erfolg auf zahlreichen Festivals!

Wir freuen uns mit Ralph Stieber (12.) über die Veröffentlichung von "111 Gründe, seinen Chef zu hassen" - am 01.04.16 bei Schwarzkopf & Schwarzkopf: "Ich schrieb über all die Chefs, die mir in unzähligen Jobs begegneten. Es sind Aufzeichnungen eines Angestellten, kleine, große und komisch-tragische Abenteuer aus der Arbeitswelt." Besonders toll finden wir nicht nur Einschübe mit Film-Tipps, Illustrationen und ultimativen Chef-Flüche-Charts, sondern natürlich auch die Dramaturgie des Buches, das einen in 10 Phasen auf einer Reise durch die Arbeitswelt führt.

Als bester Videoblog gewann "Die Prenzlschwäbin" am 25.01.16 den "Goldenen Blogger 2015". Macher der Serie sind Bärbel Stolz und unser Absolvent Martin Schleker (13.), laut "Tagesspiegel" vom 21.02.16 "die momentan kreativsten Köpfe im Netz". Über ihren Youtube-Hit wird seit Monaten in zahlreichen Medien berichtet. Am 14.03.16 startet außerdem "Neues von der Prenzlschwäbin" als tägliche Comedyserie von Martin Schleker bei dem Berliner Radiosender 104.6 RTL. Wir freuen uns auf neue Folgen und gratulieren herzlich!

Paula Köppe (13.) arbeitet seit November 2015 als Teamassistentin bei all-in-production in München und begleitet TV-Projekte wie die Taunus-Krimis nach den Romanen von Nele Neuhaus sowie die Umsetzung der Krimi-Serie "Cape Town" in Südafrika.

An der Küste wird wieder gemordet – verantwortlich für die Drehbücher der Folgen “Euphorin“ (28.10.15), “Hit und weg“ (18.11.15) und “Fluch der Wahrheit“ (09.12.15) der Serie Küstenwache sind Karolina Dombrowski (2.) und Martin Muser. Die Folgen werden jeweils mittwochs um 19.25 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Wir sind dabei!

Wir freuen uns mit Felix Klein! Bei den Camgaroo Awards München 2013 & 14 wurden die Filme „Das Schattenreich“ in der Kategorie Spielfilm  und „Falsch“ als Bester Kurzfilm nominiert. Bei beiden Projekten war Felix Produktionsleiter. Nach Abschluss der 11. Ausbildung zum Autor für Film & TV im Mai 2014 arbeitete er dann als Projektbegleiter für Werbefilme bei der visavis Filmproduktion GmbH. Seit Oktober 2015 studiert er an der Universität der Künste Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation.

Wir gratulieren Marc B. Rey (1.): Im Oktober 2015 ist sein Roman „Secrets“ erschienen. Der Autor zieht die Leser mit seiner spannungsgeladenen, dramatischen Dreiecksgeschichte in die Abgründe von Großstadtbeziehungen hinein. Der Roman ist erschienen als Hardcover, Taschenbuch und eBook.

Herzlichen Glückwunsch an Tim Schäfer (12.). Sein Filmstoff „Mein Reich“ wurde in das First Movie Programm des Bayrischen Filmzentrums aufgenommen. Wir wünschen viel Erfolg und Freude bei der weiteren Entwicklung.

Spots gegen Fremdenfeindlichkeit - Eine Initiative von DrehbuchautorenInnen, produziert von Monoloco Films. Vielen Dank an alle Macherinnen und Macher dafür - von unserer Seite aus besonders an die Absolventin Julia Peters (9.) von Monoloco films, die diese Initiative mit sehr viel Einsatz unterstützt hat!

Wir gratulieren der Autorin und Regisseurin Mia Maariel Meyer zur Premiere ihres Spielfilms "Treppe Aufwärts" am 23.10.15 auf den Hofer Filmtagen: "Mia Maariel Meyer erzählt ihre Geschichte unspektakulär und unsentimental - das ist unbequem und unheimlich spannend anzuschauen. Davon wünscht man sich mehr im deutschen Kino." (Bayerischer Rundfunk 21.10.15) Die Drehbuchentwicklung wurde von Eva-Maria Fahmüller sowie im Frühjahr 2013 im Rahmen der Weiterbildung zum Dramaturg & Lektor auch von den Teilnehmern Karimah El-Giamal, Alexander Lauber und Pawel Reinhardt beraten.

Ebenfalls in Hof 2015 war Michael Kobs (11.). Er hat für den Film "Das Geständnis" Schnitt, Musik und Teile der Produktion verantwortet. Das Geständnis (Buch und Regie: Bernd Michael Lade) erzählt die Geschichte des 'Erstvernehmers' Micha, der im letzten Jahr der DDR die Ost-Berliner Morduntersuchungskommission leitet. Herzlichen Glückwunsch dazu von der Master School Drehbuch: "Zweite Vorstellung, größeres Kino, Saal voll, Rang extra geöffnet und wieder eine großartige Resonanz" (FB). Als Autor und Regisseur ist Michael Kobs zurzeit außerdem mit der Umsetzung seines Kurzfilmes "Der Fall" (AT) befasst. 

Der Kurzfilm 'Tantalum' des Autors und Regisseurs Johannes Richard Voelkel (4.) wurde in den letzten 12 Monaten auf 15 Festivals von Innsbruck über New York bis Montevideo gezeigt. 'Tantalum' hat dabei zahlreiche Auszeichnungen erhalten. So hat Jurypräsident Ken Loach dem Film den Preis "Best Forced Labour Film: International" verliehen. In New York gewann 'Tantalum' die Kategorie: Best Documentary Short beim "Golden Egg Film Festival NYC 2015" - um nur zwei Auszeichnungen zu nennen. Wir freuen uns mit Johannes Richard Voelkel über diesen nachhaltigen Erfolg!

Große Freude für Constanze Klingner (14.). Wir gratulieren zu ihrem erfolgreichen ersten Roman “Liebe mediterran“. Dieser schaffte es als Kindle-Version auf Anhieb auf Platz 1 in der Rubrik 'Belletristik Frauen' bei Amazon. Weiter so! 

Jonas Ulrich (6.) war am 11.09.15 mit dem Vortrag "Fiktionales Erzählen auf YouTube" Branchengast in unseren Vollzeit-Programmen. Er sprach über dramaturgische Besonderheiten, Zielgruppen, Vermarktung und Arbeitsmöglichkeiten bei der Entwicklung von Internet-Formaten.
Jonas Ulrich, selbst Absolvent unserer Ausbildung zum Autor für Film & TV, arbeitet seit September 14 als Redaktionsleiter für die Internet-Filmproduktion und -plattform zuio.tv. Zuio.tv ist ein Tochterunternehmen des Axel Springer Verlages, das zahlreiche Web-Formate entwickelt, produziert und ausstrahlt, darunter die "Die Klugscheißerin",  "Letzte Runde" und "SRSLY - Die Show". Zuvor war Ulrich als Drehbuchautor für Constantin Entertainment in München tätig.

Tschakka! Marco Müller (12.) erringt Roman-Adaption fürs Kino. Auftraggeber: NFP.

Das ist toll! Marco Schott und Andree Böckmann (9.) haben im Juni 2015 ein Magazin für Kurzgeschichten im Stil der Pulp Magazine der 40er Jahre herausgebracht. Liked es auf Facebook: https://www.facebook.com/SendungRealitaet/

Im Mai 2015 hat Regisseur und Autor Ronald Unterberger (5.) mit den Dreharbeiten zu seinem Kinofilm „Veras Mantel (AT)“ begonnen. In diesem Psychothriller geht es um eine Schriftstellerin, die an einer Agoraphobie leidet und ihr Haus nicht verlassen kann. Ronald Unterberger beschäftigt die Frage nach dem gestörten Selbstbild dieser Frau: Was ist real, was ist eingebildet? Wir dürfen uns auf spannende 100 Minuten freuen und wünschen viel Erfolg! Hier geht es zum Artikel.

Lynda Bartnik (9.) hat Bewerbungsphase und Probezeit gut überstanden und wird ab dem 18.05.15 in Lüneburg bei der Studio Hamburg Serienwerft GmbH für die Produktion Rote Rosen als Junior Storylinerin tätig sein.

Erfolgsserie!!! Die Regisseurin und Produzentin Kordula Hildebrandt (11.) wurde auch mit ihrem zweiten Film Tango Pasión in den Wettbewerb von achtung berlin im Bereich abendfüllende Dokumentarfilme eingeladen. Der Film feiert am 19.04.15 auf dem Festival Premiere. Ganz herzlichen Glückwunsch auch dazu!

Christine A. Bloch (11. Weiterbildung zum Dramaturg & Lektor) gestaltet Programmation und Forum des 29. Festival International de Films de Fribourg vom 21.03. bis 28.03.15.
Am 23.03. ist dort unser Dozent Christian Eisert im Think Tank Komödie mit einem Impulsreferat über Humortheorien zu Gast.  

Spirit Berlin, der Dokumentarfilm von Kordula Hildebrandt (11.) ist nach dem Kinostart im September 2014 jetzt auch auf DVD erhältlich. Der Film war in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ auf dem achtung-berlin Festival 2014 nominiert und lief im Programm des Green Me Filmfestivals 2015. Vom 13.03. bis 22.03.15 wird Spirit Berlin auf dem Thessaloniki Documentary Filmfestival zu sehen sein. Wir gratulieren zu den Erfolgen!

Unsere Kooperation mit der Studiobühne des legendären stacheligen Kabaretts DISTEL in der Berliner Friedrichstraße trägt Früchte:
Wir freuen uns riesig, dass das Stück Falsch verbündet am 30.01.15 unter der Regie von Marcus Staiger uraufgeführt wird!
Die Premiere ist bereits ausverkauft. Weitere Aufführungen finden von Ende Januar bis Ende März 2015 statt. Geschrieben wurde Falsch verbündet von Michael Kobs (12.) und Constanze Jungnickel (12.) (Rahmenhandlung) sowie Katja Laskowski (3.), Moritz Reichelt, Sabine Simon (3.), Jörg Lux (3.) und Lynda Bartnik (9.).

Die Serienfolge "Waschen, legen, sterben" nach dem Drehbuch von Karolina Dombrowski (2.) und Martin Muser für die ZDF-Serie Kripo Holstein – Mord und Meer wird am 10.12.14 von 19.35 bis 20.25 Uhr gesendet!

Einen herzlichen Glückwunsch an Andreas Cordes (9.)! Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) entschied am 20.11.14 über die Vergabe einer Drehbuchförderung für 6 Stoffe. Darunter ist Jakob und seine Kopfpiraten, ein Kinderkinoprojekt, das Andreas Cordes gemeinsam mit Till Endemann zum Drehbuch weiterentwickeln wird.

Der Dokumentarfilm Countdown Afghanistan des Journalisten und Autoren Jan Dimog (3., www.jandimog.de) und Manuel Fenn läuft am 11.11.14 um 21.15 Uhr auf arte. Der Film wird außerdem am 27.10.14 auf dem Festival DOK Leipzig im DOK Industry Programme gezeigt. Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Wir gratulieren Johannes Richard Voelkel (4.)! Sein Kurzfilm "Tantalum" ist Gewinner der Unchosen Modern Day Slavery Short Film Competition 2014 in der Kategorie "Best Forced Labour Film: International". Die Jury, mit dem britischen Regisseur Ken Loach als Patron, hat ihm den Preis am 09.10.14 in London verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Spirit Berlin, der Dokumentarfilm von Kordula Hildebrandt (11.) startet am 22.09.14 im Kino. Hier geht es zum Trailer.

Herzlichen Glückwunsch an Nici Mommsen (3.)! Bei der Ausschreibung "Audio Apps. Vorlesegeschichten für Vorschulkinder", die von Scriptmakers vermittelt wurde, reichte sie ihr Konzept ein und erhielt im September 2014 den Auftrag zur Entwicklung einer Storyworld.

Christine A. Bloch (Weiterbildung zum Dramaturg & Lektor) war Mitglied der Jury des Final Cut-Workshops bei den 71. Filmfestspielen Anfang September 2014 in Venedig.

Wir freuen uns mit Julia Peters (9.)! Ihr 18minütiger Kurzfilm "Pflegestufe" ist von der FBW - Deutsche Film und Medienbewertung für den Deutschen Kurzfilmpreis vorgeschlagen worden. Der Deutsche Kurzfilmpreis wird am 20.11.14 von Kulturstaatsministerin Monika Grütters in Hamburg verliehen.
Zu sehen war der Film bereits auf dem Athens International Film- und Videofestival im April 2014 in Colorado. Es folgen im September: Das Festival de Cine Solidario de Guadalajara bei Madrid, das Portobello Film Festival in London und das Festival De´ Contemporary Cinema in Kathmandu. Herzlichen Glückwunsch!

Zusammenarbeit mit action concept: Am 12.05.14 fand eine Infoveranstaltung für Absolventen aus den Vollzeit-Programmen der Master School Drehbuch / TV-Akademie statt: Gründer und Geschäftsführer von action concept, Hermann Joha, hat die Firma und neue Projekte vorgestellt. Zurzeit arbeiten 7 Absolventen der Master School Drehbuch / TV-Akademie im Auftrag von action concept an verschiedenen Projekten.

Absolventen der Ausbildung zum Autor für Film & TV entwerfen zurzeit gemeinsam mit Vertretern der Studiobühne Distel neue Formate und Programmideen für das bekannte politische Kabarett. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit!

Isabell Emmrich (5.) schreibt seit April 2014 die Moderationen für "Nickelodeon Alaaarm".

Wir freuen uns mit Johannes Voelkel (4.): Am 27.04.14 um 13.00 Uhr werden in den Tilsiter Lichtspielen seine Kurzfilme "Das Turnier" und "Wild Thing" gezeigt.

Absolventen der Ausbildung zum Autor für Film & TV entwerfen gemeinsam mit Vertretern der Studiobühne Distel neue Formate und Programmideen für das bekannte politische Kabarett. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit!

Herzlichen Glückwunsch an Lorna Johannsen (6.) ! Sie ist 1. Preisträgerin des neugeschaffenen Hörspielpreises "vitaphonus" der Hansestadt Hamburg. Die Jury urteilte über ihr Krimi-Hörspiel: "Die Preisträgerin schaffte es, in einer glaubwürdig 'verbrecherischen' Sprache eine originelle Kriminalgeschichte zu erzählen."

Wir gratulieren Kordula Hildebrandt (11.) Ihr Dokumentarfilm "Spirit Berlin" hat am Samstag, den 12.04.14 um 18.00 Uhr auf dem 10. achtung berlin Festival Weltpremiere! Spirit Berlin schafft einen übergreifenden Spannungsbogen, der die vielfältigen spirituellen Angebote und ihre Akteure so verbindet, dass die ZuschauerInnen hautnah miterleben können, wie sich Sinnsuche im heutigen Berlin anfühlt.

Die Serienfolge "Dame, König, Mord" nach dem Drehbuch von Karolina Dombrowski (2.) und Martin Muser für die ZDF-Serie Küstenwache wird am 02.04.14 von 19.35 bis 20.25 Uhr ausgestrahlt!

Mailia Barthel (5.) geht 2014 mit ihrem Programm "Bin ich knef?" auf Tour. Sie belebt in dem 90minütigen Programm den Mythos der Diva mit zahlreichen Liedern und Chansons.

Julia Zimth (4.) spielt in dem Kurzfilm "Traumfabrik", der im März 2014 im finnischen Tampere seine Premiere erlebt, eine Hauptrolle.
 
 Undine Kunath
(7.) arbeitet seit 01.11.2013 als Dramaturgin für die Serie "In aller Freundschaft" bei Saxonia Media in Leipzig. Wir wünschen ihr dabei viel Freude und alles Gute!

Wir gratulieren Julia Peters (9.)! Ihr 18minütiger Kurzfilm "Pflegestufe" über eine Frau und ihre an Demenz erkrankte Mutter wurde im Dezember 2013 von der FBW - Deutsche Film und Medienbewertung mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll" ausgezeichnet: "PFLEGESTUFE ist ein großartiger Film, der ohne Pathos betroffen macht und der die Schwere der Situation mit erzählerischer Leichtigkeit vermittelt."

Wir gratulieren Johannes Voelkel (4.) zur Fertigstellung seines Kurzfilmes "Das Turnier". Regieassistentin war Kerstin Rexrodt (4.). Die Premiere wird im November 2013 stattfinden.

Lynda Bartnik (9.) macht seit dem 01.10.2013 ein 15 monatiges Volontariat bei der Cinecentrum Berlin im Bereich Produktion.

Andreas Cordes (9.) arbeitet seit dem 01.10.2013 als Assistent für den Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. (VeDRA).

Herzlichen Glückwunsch! Annette Schausten (2.) und Andreas Cordes (9.) sind unabhängig voneinander für den CLOU 2013 nominiert und pitchen im Rahmen der Krimi-Stoffbörse Tatort Eifel (13.09. - 22.09.13) ihre Idee für neue Krimi-Formate vor Fachpublikum. In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) wird der mit insgesamt 7000€ dotierte Preis DER CLOU an die Autoren der beiden besten Konzepte vergeben. Wir drücken die Daumen!

Wir freuen uns mit Julia Peters (9.). Ihr Drehbuch für den 15minütigen Kurzfilm "Pflegestufe 2 (AT)" wurde durch eine Jury im Auftrag des Staatsministers für Kultur und Medien (BKM) ausgewählt und erhält nun Produktionsförderung. Wir wünschen Ihr für Umsetzung und Aufführung des Films von ganzem Herzen alles Gute!

Wir freuen uns mit Mathias Mertens (7.). Nach dem Abschluss der Ausbildung erlebte seine Antigone ihre Uraufführung in Nordrhein-Westfalen. In diesem Jahr wird im Juli in der 15. Saison von "Klassik am Meer" Maria Schweidler - Die Bernsteinhexe uraufgeführt, die er mit dem Co-Autoren Martin Kliefert schrieb. Das Drama basiert auf dem weltbekannten Roman von Wilhelm Meinhold.

Wir gratulieren Andreas Cordes (9.) zu seiner Nominierung bei "Schreibsüchte" im Rahmen von "Sehsüchte 2013": Aus über 60 Einreichungen wurden acht Nachwuchsautoren nominiert. Diese stellen bei "Pitch!" am Sonntag, den 28.04.13 ab 16:30 Uhr kurz und knackig ihre neuesten Projekte und Treatments vor. Wir drücken die Daumen!

Screen Pitch hat unter Berlin-Brandenburger Autoren zu einem großen Kinostoff-Wettbewerb aufgerufen. Eine Jury aus Berliner Produzenten hat alle Videopitche gesichtet und 12 Stoffe für das große Screening am 22.04.13 um 18.00 Uhr im Roten Salon der Volksbühne ausgewählt: Wir freuen uns, dass darunter zwei unserer Absolventinnen sind: Tanja Steinlecher (8.) und Astrid A. Clave (3.) Herzlichen Glückwunsch.

Seit März 2013 bietet Tanja Steinlechner (8.) Schreibcoachings für Autoren an, in denen es auch um Persönlichkeitsentwicklung durch das Schreiben geht: www.schreibhain.de

Wir freuen uns mit der Regisseurin Julia Peters (9.). Ihr Kurzfilm "Weiß" wird am 08.03.13 um 00:25 Uhr auf arte ausgestrahlt. Der Film hat bereits den Gewalt-Interventions-Sonderpreis des Shorts at Moonlight Festivals 2011 gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch! Die Serienfolge "Aus Mangel an Beweisen" nach dem Drehbuch von Karolina Dombrowski (2.) und Martin Muser für die ZDF-Serie Küstenwache wird am 06.03.13 von 19.35 bis 20.25 Uhr ausgestrahlt.

Jonas Ulrich (6.) arbeitet ab Februar 2013 sechs Monate als Autorenpraktikant für die Serie "K11 - Kommissare im Einsatz" bei der Constantin Entertainment GmbH in Ismaning bei München.

Wir gratulieren Susanne Gupta (6.): Sie ist gemeinsam mit Norbert M. Schmitz Autorin des Buches "Robert Gardners »Forest of Bliss«: Dokumentarfilm als visuelle Poesie", das im November 2012 bei UVK erschienen ist.

Am Sonntag, den 04.11.12 um 22.30 Uhr starten auf dem Sender Comedy Central 6 Episoden der Comedy-Serie Hartzen mit Buddy Ögun. Wir freuen uns mit Lea Sommer (3.) und Jonas Lobgesang (1.), die für diese Folgen die Drehbücher geschrieben haben.

Wir gratulieren der Drehbuchautorin Isabell Emmrich (5.). Beim weltweit ersten Videopitch Wettbewerb von Screen Pitch und dem Favourites Film Festival am 31.08.12 hat sie den 2. Preis gewonnen - für ihren Pitch zum Treatment "Finding Amarillo", das sie in der Ausbildung zum Autor für Film & TV entwickelt hat.

Karolina Dombrowski (2.) entwickelt im Auftrag der OPAL Filmproduktion ein Drehbuch für die 17. Staffel der ZDF-Serie Küstenwache.

Wir gratulieren der Regisseurin und Drehbuchautorin Gunda Aurich (5.): Ihr Film I Spy With My Little Eye..... hat auf dem Oregon Independent Film Festival 2012 den Preis "Best Cinematography" erhalten.

Klaus Stephan (2.) ist als Autor und Regisseur beim Hexenkessel Hoftheater tätig. Am 05.09.12 ist Voraufführung seines Stückes "Der Elektrische Eimer - ein Kasperstück".

Die Autoren Undine Kunath (7.), Manuel Siebert (4.), Manuela Uellenberg (2.) Claudia Maschelski (6.) und Jonas Ulrich (6.) arbeiten für die Arenico Productions GmbH und entwickeln Folgen für eine Web-Serie im Auftrag einer privaten Sendergruppe.

Isabell Emmrich (5.) ist seit Mai 2012 Autorin für den First Draft des Kino-Animationsfilms "Little Big Panda 2", der von Benchmark Entertainment entwickelt wird.
Sie ist Co-Autorin (unter anderen) des Theaterstücks "Keine Ahnung", das am 02.06.12 unter der Regie von Panni Néder beim Sommerfest des Kunstquartiers Bethanien in Berlin Premiere feierte.
Geschrieben hat sie außerdem das Theaterstück "Rapunzel on the Rocks", das am 07.11.11 in Tux, Österreich unter Regie von Valeria Klapproth uraufgeführt wurde.

Tom Jeske (5.) hat nach der Ausbildung TV-Formate für strandgutmedia GmbH und Propeller Film entwickelt. Für Markenfilm/Jung von Matt schrieb er das Script für den Sparkassen-Webfilm "Giro sucht Hero 2 - Wettkampf 3: Dengland". Derzeit arbeitet er als freier TV-Autor und als Redakteur beim Promi-Portal top.de.

Wir freuen uns mit der Autorin für Belletristik und Drehbuch Rita Lamm (Drehbuchentwicklung für Film & TV): Im Juni 2012 ist beim Drey-Verlag ihr Erzählband Josefines Erbe erschienen, in dem sie Geschichten von Menschen in Dörfern erzählt.

"Suicide Club" ist nun auch auf DVD erhältlich. Martin Saumer (3.) ist Co-Autor des Spielfilms, der im November 2010 in deutschen Kinos lief.

Wir freuen uns mit Björn Krenzlin (1.). Er ist Autor des Spielfilms Schlicht und ergreifend, der am 26.04.12 um 23.55 Uhr im rbb seine Fernsehpremiere feiert: "an dieser stelle auch ein erneuerndes und herzliches dankeschön für euren tollen unterricht!"

Der Film "Short for Vernesa B." von Jons Vukorep hat sowohl die Kategorie „Bester Kurzfilm“ auf dem achtung-berlin Festival 2012 gewonnen, als auch den Großen Preis des 15. Brussles Short Film Festival: Schauspielerin Vernesa flieht vor dem Krieg aus Bosnien. In Deutschland versucht sie, an ihre künstlerische Karriere anzuknüpfen, aber die Rollen osteuropäischer Frauen lassen sie ihren eigenen Albtraum immer von Neuem durchleben.  Mitgewirkt hat die Schauspielerin und Autorin Vernesa Berbo (7.). Wir gratulieren herzlich!

Konstanze Rabenhold (4.) absolvierte im September 2011 Probewochen als Storylinerin bei der Grundy Ufa für GZSZ und arbeitet seit April 2012 bei Constantin Entertainment für die Sat 1- Serie K11 - Kommissare im Einsatz.

Das Kurzfilmprojekt "Der Schatz von Meusebach", entwickelt von Dorothea Flechsig und Nadin Lucia Brehm (1.) gemeinsam mit Schülern der Grundschule Meusebach-Geltow, gewann im März 2012 bei dem Wettbewerb Schüler mit Wirkung den Grundschulpreis.

Dörte Hanke (3.) arbeitet als Executive Producerin für das TV-Magazin "Steven liebt Kino". Darin präsentiert Steven Gätjen sonntags um 19.45 Uhr auf Tele 5 unterhaltsam aufbereitete Informationen über Filmindustrie, Stars und Festivals.

Das Drehbuch "Zeichen und Wunder" von Natascha Bub wurde im März 2012 für das 41. Studentenfilmfestival sehsüchte 2012 in der Sektion Drehbuch neben fünf anderen nominiert. Natascha Bub hat das Treatment im Rahmen der Akademie für Kindermedien geschrieben und in der Drehbuchentwicklung für Film & TV der Master School Drehbuch /TV-Akademie zum Drehbuch weiter entwickelt.
Auch das Drehbuch "Little Child" von Nira Bozkurt (Drehbuchentwicklung für Film & TV) wurde bei sehsüchte 2012 in der Sektion Drehbuch nominiert.

Karolina Dombrowski (2.) entwickelt im Auftrag der OPAL Filmproduktion ein Drehbuch "Aus Mangel an Beweisen" für die 16. Staffel der ZDF-Serie Küstenwache.

Christos Kambouris (4.) arbeitet als Script Doctor für das Scripted Reality Format „Viva Weekend“ bei der Good Times Fernsehproduktions-GmbH und den Sender Viva.
Bei der Grundy Ufa TV- Produktions-GmbH ist er im Storydepartment von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" und "Verbotene Liebe" tätig.

Manuela Uellenberg (2.) hat das Dokumentarfilm-Konzept "Zukunft deluxe" entwickelt. Sie wird den Film 2012 im Auftrag von Kopfsprung e.V. gemeinsam mit Studenten der Medienakademie realisieren.

Tom Jeske (5.) hat im Winter 2011/12 für die Filmproduktion strandgutmedia GmbH TV-Formate für Sender wie ZDFneo, ProSieben und Sat 1 als Autor und Redakteur entwickelt. Derzeit arbeitet er als Freelancer an neuen Projekten im TV-Bereich.

Salwa Amin (1.) ist Creative Producer und Co-Produzentin des Dokumentarfilms "Mein positives Leben", der am 01.12.11 seine Premiere feierte.

Lea Sommer (3.) arbeitet seit 2011 als freie Autorin für die Sat 1- Serie K11 - Kommissare im Einsatz bei Constantin Entertainment.

Die Absolventinnen Nadin Lucia Brehm und Dorothea Flechsig (1.) haben das Projekt "Happy Kreativ" ins Leben gerufen, bei dem sie Filmprojekte für Kinder realisieren.

Die Komödie "Der Operettendetektiv" unter Regie von Klaus Stephan (2.) feierte am 23.09.11 Premiere am "Stadttheater Cöpenick" in Berlin-Köpenick.

30 Absolventen der Ausbildung zum Autor/-in für Film und TV beteiligten sich mit über 60 neuartigen, ausgefallenen und humorvollen Formatideen an einem internen Wettbewerb, den die Produktionsfirma META productions in Kooperation mit der Master School Drehbuch / TV-Akademie ausgerufen hatte. Die zehn besten wurden von einer Jury unter Vorsitz von Ulrich Meyer, Gründer von META productions, nominiert. 1.000 Euro Preisgeld gingen in einem Festakt am 18.08.11 an Kim Libbert (3.), die Erstplatzierte des Wettbewerbs. Herzlichen Glückwunsch!


Foto: Ana Gursky


Das Treatment "Maultäschle Süß-sauer" von Kerstin Liwayway Rexrodt, entwickelt in der 4. Ausbildung zum Autor/-in für Film und TV, wurde im Juli 2011 von Thalamusfilm optioniert.

Manuela Uellenberg und Annette Schausten (2.) sind nominiert und pitchen im Rahmen der Krimi-Stoffbörse Tatort Eifel (16.09. - 25.09.11) ihre Idee für neue Krimi-Formate vor Fachpublikum. In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) wird der mit insgesamt 7000€ dotierte Preis DER CLOU an die Autoren der beiden besten Konzepte vergeben.

Dörte Hanke (3.) ist nach der Einreichung ihres Exposés für die Action-Comedy-Serie "Die Draufgänger" von RTL zum Werkstattgespräch im Rahmen der Krimi-Stoffbörse Tatort Eifel (16. - 25.09.2011) eingeladen. Dort wird gemeinsam ermittelt, wie die Exposés nach Bedürfnissen des Programms weiterentwickelt werden können. RTL stellt den besten Autoren einen Platz im Autorenpool der Serie in Aussicht.

Jonas Lobgesang (1.) unterstützt Comedian Buddy Ogün bei der Erarbeitung eines neuen Bühnenprojekts.

Esra Ascher (1.) entwickelt im Auftrag der Produktionsfirma action concept Serienfolgen für bestehende Formate und neue Serienkonzepte.

Lisa Feld (2.) entwickelt einen Komödien-Stoff in Zusammenarbeit mit der NFP neue film produktion GmbH weiter. Entwicklungsstufe: Treatment.

Michaela Ellefredt (2.) arbeitet ab Mai 2011 als Dramaturgieassistenz bei geißendörfer film- & fernsehproduktion für die Serie 'Lindenstraße'.

Herzlichen Glückwunsch an Astrid Clave (3.), die im Januar 2011 am London College of Communication / University of the Arts in den von Phil Parker gegründeten, begehrten Masterstudiengang Drehbuch aufgenommen wurde.

'Kika, Kikaninchen, Kika, Kikaninchen ...' Dorothea Flechsig (1.) schreibt Geschichten für 'KiKaninchen', das Vorschulprogramm des Ki.Ka, dem Kinderkanal von ARD und ZDF.

Klaus Stephan (2.) schreibt und inszeniert 'Und täglich büßt das Arbeitstier' am Kabarett Zwickmühle in Magdeburg.

Lea Sommer (3.) arbeitet seit 2011 als freie Autorin für die Sat 1- Serie K11 - Kommissare im Einsatz bei Constantin Entertainment.

Nadin Lucia Brehm (1.) feierte im März 2011 als Schauspielerin einen Bühnenerfolg mit der Woesner Brothers Konmödie 'Zwei Genies am Rande des Wahnsinns'.

1. Platz beim Filmfestival Ökofilmtour 2011 - Kinder & Jugendliche auf den Spuren des Klimawandels für das Projekt 'Yes, we can!'.
Gemeinsam mit den Kindern der Grundschule Menschenskinder in Schönwalde-Glien haben Dorothea Flechsig und Nadin Lucia Brehm, beide Teilnehmerinnen der 1. Ausbildung zum Autor/-in für Film und TV, sowie der Stammdozentin Bettina Pfändner das Filmprojekt 'Kinder an die Macht - Yes, we can!' entwickelt und produziert.

Das Exposé 'Gefahrenanalyse' der Absolventinnen Manuela Uellenberg und Annette Schausten (2.) wurde im Januar 2011 in die Liste der zehn besten Stoffe des Drehbuchwettbewerbs 'Not und Hilfe' von Top Talente e.V. aufgenommen. - Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren Martin Saumer (3.): Martin Saumer ist Co-Autor des Spielfilms Suicide Club, der am 25.11.2010 in den deutschen Kinos startet.

Der Spielfilm Horch des Autors und Regisseurs Giorgis Fotopoulos (1.) erscheint am 26.11.2010 auf DVD.

Das Drehbuch 'Chuquicamata' von Caspar Arnhold und Esra Ascher (1.) wurde beim BKM (Beauftragter für Kultur und Medien der Bundesregierung) für den Deutschen Drehbuchpreis 2011 vorgeschlagen.

Die Hörbücher 'Sandor – Fledermaus mit Köpfchen' und 'Petronella Glücksschuh' von Dorothea Flechsig (1.) werden zurzeit in 2. Auflage publiziert.

Nadin Lucia Brehm und Dorothea Flechsig (1.) realisieren gemeinsam mit Stammdozentin Bettina Pfändner und Kindern Filmprojekte an der Family Film Academy. Ein Kinderfilmprojekt 'Yes, we can' ist auf der Seite www.kinderandiemacht.de anzusehen und wurde bei Kurzfilmwettbewerben eingereicht.

Jonas Lobgesang und Christine Yom (1.) entwickeln seit August 2010 das Treatment 'Maxx' unter dramaturgischer Beratung von Thomas Schrader gemeinsam mit der Produktionsfirma Brainpool weiter.

Björn Krenzlin (1.) entwickelt sein Treatment 'Funkstille' gemeinsam mit der Produktionsfirma Crazy Film weiter.

Mehrere Autorinnen und Autoren aus der 1. und 2. Ausbildung schreiben für die ZDF-Serie Küstenwache (OPAL-Film).

Annette Schausten und Manuela Uellenberg (2.) haben nach Abschluss der 2. Ausbildung zum Autor/-in für Film und TV die Zusage erhalten, an einem neuen Projekt von action concept mitzuarbeiten.

Anna Firla (2.) hat einen Platz in der dreijährigen Drehbuch-Akademie der dffb für den Jahrgang 2010 bekommen.

Ab dem WS 2010/11 unterrichtet Gisela Wehrl (2.) bei dem Projekt SMILE, angegliedert an den Lehrstuhl für Marketing der Universität Leipzig, in Festanstellung u.a. 'Storytelling für die Gründung' sowie 'Wissenschaftliches Erzählen & Präsentieren'.

Im August und September 2010 berät Gisela Wehrl (2.) Cine Impuls Leipzig bei der Kinoauswertung des Dokumentarfilms 'Transit'. (R: Angela Zumpe, 80 min. Deutschland. Geteilt. Drei Menschen auf dem Weg von West nach Ost. Gegen den Strom.)

Klaus Stephan (2.) schreibt eine Komödie für das Stadttheater Cöpenick, die er ab November 2010 dort inszenieren wird.

Klaus Stephan (2.) führt ab September 2010 mit Kindern und Jugendlichen Theaterworkshops im Theateratelier Schönwalder Straße durch.

Lisa Feld (2.) unterrichtet Schnitt mit Final Cut pro an der HU Berlin, Forschungszentrum Populäre Musik, im Seminar 'creative producing – Herstellung und Planung einer Musik Web-Serie' der Dozentin Bettina Pfändner.

 

Publikationen von Absolventen:

2010 ist das Buch 'Fenster zur Wirklichkeit. Eine Studie zur filmischen Langzeitbeobachtung 'Die Kinder von Golzow'' von Manuela Uellenberg (2.) im Lit Verlag erschienen.

Das Fachbuch 'Interactive Storytelling im Computerspiel: Adventure Games im Spiegel polymedialer Einflüsse' von Roman Seda (2.) ist 2008 im Werner Hülsbusch Verlag erschienen.

Der Roman 'Kann man deshalb schon von Liebe sprechen?' von Claudia Schattach (2.) ist 2006 im Jung und Jung Verlag, Salzburg erschienen.