Drehbuch Master Class

Dozentin: Frauke Schmickl

Beschreibung:

In der Drehbuch Master Class lernen Sie alle maßgeblichen Aspekte des dramaturgischen Handwerks und Tools zum Umgang mit Geschichten kennen. Gleichzeitig erhalten Sie eine ganz individuelle Begleitung bei der Entwicklung Ihrer eigenen Filmgeschichte – Schritt für Schritt vom Pitch zum Exposé, Treatment, Serienkonzept oder Drehbuch.


yekophotostudio(at)www.fotolia.de

Eine Drehbuch Master Class dauert sechs Wochen.
Sie enthält einen Theorieteil mit jeweils unterschiedlichem Schwerpunkt (Basics, Character, Plot). Die einzelnen Schwerpunkte bauen nicht aufeinander auf. Sie können Ihre erste Drehbuch Master Class belegen, wann immer Sie möchten.
Im Praxisteil finden Sie den nötigen Raum, um mit anderen ausführlich über Ihren Stoff zu diskutieren und sich professionell von der Dozentin beraten zu lassen. Im Laufe des Seminars bekommen Sie zweimal ein ausführliches mündliches Feedback zur jeweiligen Fassung Ihrer Geschichte. Sie können Ihren Stoff in jedem Entwicklungsstadium einbringen und in der Drehbuch Master Class weiter daran arbeiten. Ziel st es, den eigenen Stoff eine Stufe weiterzuentwickeln – vom Pitch zum Exposé zum Treatment oder zu einer ersten Drehbuchfassung.

Die Drehbuch Master Class richtet sich an alle, die intensiver in Drehbuchtheorie und -praxis einsteigen wollen. Sie eignet sich für Autoren, die sich nach und nach in den Beruf des Drehbuchautors einfinden möchten.

Es ist möglich, nur den Theorieteil oder nur den Praxisteil (eigene Stoffentwicklung) zu buchen.
Schwerpunkte des Theorieteils:

  • BASICS

Unter dem Schwerpunkt BASICS werden die wesentlichen Grundlagen des dramatischen Erzählens vermittelt:

  1. Wo finde ich eine Idee, welche Idee ergibt eine tragfähige Prämisse und welche Kreativtechniken können mir dabei helfen?
  2. Wie entwickle ich lebendige Figuren? Wann sind Figuren mehrdimensional? Wie sollten Protagonisten sein, damit der Zuschauer eine Gefühlsbindung zu ihnen aufbauen kann?
  3. Wie kommt Bewegung in die Geschichte? Welche Rolle spielen Hindernisse und Konflikte und welche unbewussten Faktoren treiben den Protagonisten an?
  4. Wie ordne ich meine Handlung? Was bedeutet Drei-Akt-Struktur und wo setzte ich emotionale Höhe- oder Tiefpunkte für den Protagonisten?
  5. Welche Szenen haben welche Wirkung auf den Zuschauer? Was unterscheidet Filmdialoge von realen Gesprächen? Was kann eine Figur durch Worte zum Ausdruck bringen?
  6. Wie funktioniert Stoffentwicklung? Wie entwickle ich meinen Stoff jetzt weiter und wie komme ich von meinem Pitch zum Drehbuch?
     
  • CHARACTER        

Sie vertiefen und intensivieren im Durchgang mit dem Schwerpunkt CHARACTER alle Aspekte rund um Hauptfiguren, Ensemble, um Szenen und Dialoge, die dabei helfen, Geschichten von den Figuren her zu denken und character-driven zu erzählen.

  1. Wie kann ich Figuren präziser gestalten und klarer durch die Handlung führen? Wie gehe ich mit passiven Figuren um?
  2. Wer könnte der ideale Antagonist für meinen Protagonisten sein und wie gestalte ich ihn so, dass er meinen Helden an seine Grenzen bringt?
  3. Wie platziere ich weitere Figuren und entwickle ein Ensemble? Gibt es wiederkehrende Typen und welche Funktionen können sie übernehmen?
  4. Wie entwickle ich verschiedene Subplots und wie unterstützen sie meine Hauptfigur oder das Thema der Geschichte?
  5. Wie kann ich meine Geschichte und meine Szenen so formulieren, dass vor dem Auge des Lesers ein Filmbild entsteht?
  6. Wie finde ich den idealen Ausdruck der Figur in ihrer jeweiligen Situation? Was bedeuten Status, Subtext, Kontrast und Tempo für den Dialog?
     
  • PLOT                       

Unter Schwerpunkt PLOT lernen Sie Varianten und Feinheiten zu Handlung, Plot, Genres, Formaten und Thema kennen – und zu verschiedenen alternativen Erzählformen wie Episoden- und Ensemblefilmen sowie nicht chronologischen Handlungsabläufen:

  1. Wie finde ich das richtige Format für meine Geschichte? Gibt es spezielle Fernseh-Konventionen und was macht eine Geschichte aus, die für die große Leinwand geschrieben wurde?
  2. Welche Genres gibt es und wann ist es sinnvoll, mehrere zu mixen? Wie rührt man Zuschauer zu Tränen und wie macht man ihnen die größte Angst?
  3. Sequenzen, Stadien, Steps, Beats: Mit  welchem dramaturgischen Tool soll ich meine Handlung entwickeln?
  4. Welche Wirkung hat die Erzählperspektive auf den Zuschauer? Welche Perspektive ist ideal für meine Geschichte?
  5. Wie schaffe ich Momente, in denen die Luft knistert und der Zuschauer den Atem anhält? – Wie entwickle ich Spannung – über längere und kürzere Strecken bis hin zu einzelnen Szenen?
  6. Wie kann ich eine Geschichte erzählen, die mehr als eine Hauptfigur hat? Und was mache ich, wenn ich nicht chronologisch vorgehen will.
     

Schon seit über sieben Jahren unterrichtet Dr. Frauke Schmickl alle Aspekte des dramatischen und epischen Erzählens anschaulich und mit großem didaktischem Verständnis. Sie begleitete in diesen Jahren zahlreiche Teilnehmer der Master School Drehbuch beim Schreiben und der Weiterentwicklung ihrer Geschichten. Sie zeichnet sich vor allem durch ihr gutes Gespür für Filmstoffe aus und besitzt die Fähigkeit, ganz individuell auf jeden Teilnehmer einzugehen. 

Statments von einigen Teilnehmern:
'Da ich das Development nun bereits zum zweiten Mal besuchte, hat mir besonders gut gefallen, dass sich Frauke Schmickl nicht auf bewährten Methoden bzw. Moderationen ausruht, sondern immer bereit ist, diese zu variieren und der Gruppe entsprechend anzupassen.' (Petra Girsch)

'Frauke Schmickl hat das Talent, ihre Autoren respektvoll (und geduldig) auf die richtige Spur zu lenken. Ihre Vorschläge, Kritiken und Hinweise sind auf dem Punkt und dadurch immer sehr anspornend.' (Julie Kamprath)

'Für mich war es so: Frauke Schmickl ist eine Art Hirtin, die unsere ganzen wild herumspringenden Ideen fürsorglich betrachtet, sie voller Freude begleitet und sich stets darum bemüht, ausgerissenen Geistesblitze wieder einzufangen und in eine dramaturgisch sinnvolle Struktur einzubinden.' (P.R.)

Nächste Drehbuch Master Class:
CHARACTER - Berlin
- 28.02. bis 04.04.17 - 6 Abende - mit eigener Stoffentwicklung - 280,00 Euro

Theorie- und Praxisteil können auch einzeln gebucht werden.
Theorie: 19.00 bis 20.30 Uhr - 140,00 Euro
Praxis: 20.30 bis 22.00 Uhr - 210,00 Euro
Schreiben Sie bei Interesse an info@masterschool.de.
> JETZT BUCHEN!

Drehbuch Master Class:
BASICS - Berlin
- 19.04 bis 24.05.17 - 6 Abende - mit eigener Stoffentwicklung - 280,00 Euro

Theorie- und Praxisteil können auch einzeln gebucht werden.
Theorie: 19.00 bis 20.30 Uhr - 140,00 Euro
Praxis: 20.30 bis 22.00 Uhr - 210,00 Euro
Schreiben Sie bei Interesse an info@masterschool.de.
> JETZT BUCHEN!